Unsere pädagogischen Schwerpunkte in der Krippe

Ernährung - Gesundheit - Bewegung

Die Ernährung ist der Grundstein für Gesundheit, Entwicklung und Wohlbefinden.
Pädagogisch gesehen geht es beim Essen und Trinken im Krippenalter um vielseitige Bedürfnisbefriedigung, denn Kinder essen gerne, vor allem in Gemeinschaft. Kinder lernen essen und trinken, indem sie es sich bei anderen abschauen und eigene Erfahrungen sammeln.

Deshalb achten wir in unseren Krippen auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Kost:

  • Das Frühstück wird jeden Morgen frisch zubereitet und ist auch auf unsere
    "Kleinsten" ausgerichtet (unter 1,5 Jahren)
  • Wir reichen täglich Zwischenmahlzeiten aus frischem Obst und Gemüse, dass von den Kindern in ihren Spielpausen gerne angenommen wird.
  • Wir achten auf  Lebensmittelunverträglichkeiten und halten diesbezüglich Rücksprache  mit den Eltern.
  • Die Mahlzeiten haben einen festen Platz im Tagesablauf und sind Rituale, an denen sich die Krippenkinder orientieren.
  • Unsere Kinder dürfen eigenständig essen, sobald sie das Obststück, den Löffel oder den Becher selber halten können.
  • Wir haben kleinstkindgerechte Essplätze und geeignetes Geschirr, dass die Kinder schnell Freude daran finden selbstständig zu essen.
  • Die Getränke werden von uns gestellt, die Einrichtung organisiert, dass den Kindern ein reichhaltiges Frühstück und Obstmahlzeiten angeboten werden, die von den Eltern zur Verfügung gestellt worden sind.
  • Stofflätzchen werden von der Einrichtung gestellt und gewaschen.
  • Zu den Mahlzeiten reichen wir ungesüßten Tee und Wasser.

Essen ist für unsere  Kinder eine  Erfahrung , die nicht nur ihre motorischen Kompetenzen anspricht, sondern alle Sinne herausfordert.  Unsere Kinder  wissen , wie es um das Essen und Trinken steht, kennen Tischregeln und unterschiedliche Nahrungsmittel  und haben sehr schnell Freude daran selbständig ihren Appetit zu stillen, ohne aufessen zu müssen.

Gesundes Frühstück in der Krippe

Bewegung

Unsere Gruppenräume sind hell und freundlich ausgestattet und lassen Raum für elementare Bewegungserfahrungen, wie krabbeln, laufen, gehen, hüpfen und springen.
Kleinstkinder, die gelernt haben zu krabbeln, zu laufen und zu steigen, wollen auch bald rennen und mit kleinen Fahrzeugen (Bobbycars etc.) herumsausen. Auch begeistern sie sich fürs Hüpfen und Springen.

Deshalb bieten wir:

  • ein Außengelände vor jeder Krippengruppe, das auf die Bedürfnisse der Kinder unter drei ausgerichtet ist
  • Rutscheautos
  • Größenangepasste Laufräder und Dreiräder
  • Softbausteine zum Kletten und Bauen
  • Ballbecken
  • Besuche in der Bewegungshalle der DRK Kindertagesstätte Hankensbüttel I
  • Hengstenberg Materialien, wie Rutsch- und Kippelbretter, Hocker, Balancierbretter